Am 6.5. fand die Messe „Ab ins Ausland!“ statt – in diesem Jahr online und mit großer Beteiligung!

Bereits zum dritten Mal veranstaltete die Johann-Gutenberg-Schule (Europaschule) die Informationsveranstaltung AB INS AUSLAND! In Zusammenarbeit mit dem AJA, dem Arbeitskreis gemeinnütziger Jugendaustausch, erhielten nicht nur interessierte Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern spannende Informationen rund um die verschiedenen Möglichkeiten für Auslandsaufenthalte, sondern auch Lehrkräfte konnten sich informieren, wie sie solche Aktivitäten in ihren Schulen fördern können.

Besonders spannend waren sicherlich die verschiedenen Erfahrungsberichte ehemaliger Schülerinnen und Schüler zu ihren rund einjährigen Auslandsaufenthalten. Egal ob diese in Finnland, Norwegen, USA, Kanada oder Neuseeland stattfanden – es wurde deutlich, dass das Leben in einer ausländischen Gastfamilie und der Besuch einer Auslandsschule etwas ganz Besonderes ist und dass man während dieser Zeit nicht nur neue Freunde, sondern auch viele einmalige Erfahrungen gewinnt.

Mit-Organisator Heiko Lehn war im Anschluss ebenfalls sehr begeistert: „Die Zusammenarbeit mit dem AJA war wirklich klasse und die Durchführung der Messe hat richtig gut geklappt. Wir werden schauen, wie wir das für zukünftige Ausgaben von AB INS AUSLAND! nutzen können!“

Der Dachverband AJA wurde im Jahr 1993 gegründet, um die Öffentlichkeit besonders auf die Bildungswirkung von langfristigen Jugend- und Schüleraustauschprogrammen aufmerksam zu machen, zu informieren und den Ausbau fördernd mitzugestalten. Gleichzeitig gibt der AJA umfassende Informationen rund um den Jugendaustausch heraus.

Seit Jahrzehnten leisten die Organisationen des AJA mit weltweitem Jugendaustausch einen wertvollen Beitrag zur interkulturellen Verständigung und zum zivilgesellschaftlichen Engagement. Der AJA setzt hierfür Qualitätsstandards und vertritt die Interessen des internationalen Jugendaustauschs zur Förderung von langfristigem Jugend- und Schüleraustausch.

Folgende gemeinnützige Austauschorganisationen haben sich im AJA zusammen geschlossen:

  • AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.
  • Aubiko e.V. – Verein für Austausch, Bildung und Kommunikation
  • Deutsches Rotes Kreuz in Hessen Volunta gGmbH
  • Deutsches Youth For Understanding Komitee e.V. (YFU)
  • Experiment e.V.
  • Open Door International e.V.
  • Partnership International e.V.
  • Rotary Jugenddienst Deutschland e.V.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.