Die Fortbildungsveranstaltung wird zusammen mit dem Georg-Eckert-Institut, Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung (GEI) angeboten und Patrycja Czerwinska sowie Katarzyna Jez werden als Expertinnen dabei sein.
Die Veranstaltung richtet sich an Lehrkräfte der Grundschulen, Sekundarstufen I und II sowie Berufsschulen in Bremen und Bremerhaven.
Der vierte Band wurde vom Didacta Verband, der Bundeszentrale für politische Bildung und dem Georg-Eckert-Institut in der Kategorie Gesellschaft zum Schulbuch des Jahres 2021 gewählt. Dieser Band steht im Fokus der Veranstaltung, indem das 20. Jahrhundert bzgl. der gemeinsamen europäischen Geschichte genauer betrachtet und die bisherigen Erfahrungen der Reihe im Unterrichteinsatz thematisiert werden. (Quelle: Landesinstitut für Bildung)

Zur Anmeldung: https://fortbildung.lis.bremen.de/oberschule-gymnasium/kw/bereich/kursdetails/kurs/21-63013/kursname/deutsch-polnisches%20Geschichtsbuch/kategorie-id/6/

HINTERGRUND

„Europa – Unsere Geschichte“ setzt als Projekt eines von Deutschen und Polen gemeinsam erarbeiteten Schulbuchs zur europäischen Geschichte einen Dialog fort, den Fachleute für Geschichte, Geographie und Geschichtsdidaktik beider Länder seit Jahrzehnten führen – vor allem im Rahmen der Gemeinsamen Deutsch-Polnischen Schulbuchkommission. Die Erarbeitung eines eigenen Konzepts für ein Schulbuch zur europäischen Geschichte, das in deutschen wie polnischen Schulen als Lehrwerk eingesetzt werden kann, stellte eine sinnvolle Weiterentwicklung dieser Arbeit dar.