Bereits zum zweiten Mal wurde für die Bremerhavener Referendar/-innen ein schulstufenübergreifender Europa-Tag ausgerichtet.

Um jungen Lehrkräften die Bedeutung und die tollen Möglichkeiten europäischer Bildung aufzuzeigen, haben das Bremerhavener Hauptseminar um Dr. Adrienne Körner und die Mitglieder des Europa-Netzwerkes einen Vormittag mit speziellen Workshops rund um das Thema Europa gestaltet.

Die neuen Referendar/-innen konnten so beispielsweise erfahren, wie sich die Plattform etwinning ohne weiteres im Unterricht einsetzen lässt oder wie kleinere und größere internationale Schüler/-innenprojekte geplant und erfolgreich durchgeführt werden können. Dabei kam auch das Themas Erasmus+ nicht zu kurz.

Ein besonderes Grußwort sprach zu Beginn der Veranstaltung Tanja Baerman, die als Leiterin der Vertretung der Freien Hansestadt Bremen bei der EU live aus Brüssel zugeschaltet war. Sie berichtete von einer soeben beendeten Fahrt nach Polen und machte dabei sehr deutlich, wie wichtig auch heute noch Themen wie Erinnerungskultur oder Erziehung zum friedlichen Zusammenleben in Europa sind und dass gerade die Lehrkräfte in den Schulen dazu einen sehr wichtigen Beitrag leisten können.

Grußwort von Tanja Baerman (Leiterin der bremischen Landesvertretung in Brüssel)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*